Neurodermitiswäsche

    Neurodermitiswäsche für Damen, Herren und Kinder

    Für alle an Neurodermitis oder Schuppenflechte leidenden Personen ist eine besondere Wäsche wichtige Voraussetzung, um ihr Leiden zu lindern und möglichst beschwerdefrei den Alltag erleben zu können. Gemeint ist sogenannte Neurodermitiswäsche, die für beide Krankheitsbilder und ihre Symptomatik erhebliche Verbesserungen verspricht. Auch wenn die beiden Hauterkrankungen in wesentlichen Bereichen große Unterschiede aufweisen. Denn Psoriasis hat nichts mit einer Allergie zu tun, sondern ist eine chronische entzündliche Erkrankung der Haut. Die in vielerlei Gestalt auftritt, rote, scharf begrenzte Plaques mit silbrig glänzender Schuppung, die bevorzug am Knie, Ellenbogen und am Kopf in Erscheinung tritt. Neurodermitis, in der Fachsprache auch als atopisches Ekzem, atopische Dermatitis oder endogenes Ekzem bezeichnet, ist eine vererbte Krankheit, die als verstärkte Reaktion der Haut auf äußere und innere Reize auftritt. All diese Namen stehen für chronische Hauterkrankung. Hierbei können Allergien ebenso wie psychische Faktoren eine wesentliche Rolle spielen.

    Textilien aus Silber lindern Symptome von Neurodermitis und Schuppenflechte

    Textilien mit einem hohen Anteil an Silberfasern verschaffen Betroffenen, die unter Schuppenflechte leiden, als auch solchen, die Neurodermitis Symptome zeigen, deutliche Linderung. Psoriasis, also die Schuppenflechte, zeigt sich beim Betroffenen im Wesentlichen durch eine starke Schuppung der Hautoberfläche. Dabei empfindet er jedoch keinen Juckreiz. Hingegen leiden Neurodermitis Patienten zum einen unter einer erheblichen Austrocknung der Haut, aber auch unter dem unangenehmen Jucken aber auch mitunter nässender Ekzeme. Je nach Ausprägung und abhängig von äußeren und inneren Einflüssen. Etwa 80% aller Neurodermitiker tragen den Keim Staphylococcus aureus auf ihrer Haut. Dieses Bakterium sondert Superantigene ab, was unteranderem die Hautreizung fördert. Klinische Untersuchungen zeigen, dass durch das Tragen von Textilien mit Silberanteilen, der Keim auf der Haut reduziert werden konnte, wonach es zu einer deutlichen Verbesserung des Hautzustandes kam. Zur Behandlung kommen meist starke Medikamente, die Kortison enthalten, zur Anwendung. Als Alternative empfiehlt sich die sogenannten Neurodermitiswäsche, deren hoher Anteil an Silberpartikel antibakteriell und entzündungshemmend wirken. Das Vermeiden von Provokationsfaktoren und konsequente Hautpflege, auch wenn keine Ekzeme zu sehen sind, sind Grundelemente der Therapie zur Vermeidung unangenehmer Neurodermitis Schübe. Provokationsfaktoren können sein; trockene Heizungsluft und geringe Luftfeuchtigkeit, extreme Temperaturen. Allergene wie Pollen, Tierhaare und Hausstaub ect. sowie Nahrungsmittelunverträglichkeiten tragen dazu bei, dass sich das Hautbild negativ verändern kann und Krankheitsschübe begünstigt und auslöst. Vermeiden Sie Provokationsfaktoren wie wollige, kratzende, synthetische Stoffe die zu vermehrten Schwitzen und Wärmestau führen. Die Silber Neurodermitiswäsche ist speziell auf die Anforderungen der beanspruchten Haut abgestimmt – diese besteht aus 85% reine Baumwolle nach „Öko Text Standard 100“ und 25% aus Silberanteilen. Die Neurodermitis Kleidung ist atmungsaktiv, hautklimatisierend und wirkt antibakteriell und antiallergen. Die Neurodermitiswäsche zeichnet sich aus durch ihren angenehmen Tragekomfort  und ihrer außenliegende Nähte und ihres weichen Materiales, Wichtig: sie hat keine innenliegenden Etiketten, die kratzen könnten. Zur Vermeidung von nächtlichen Kratzen (gerade bei Kindern) empfiehlt sich das Tragen eines Neurodermitis- Schlafanzuges Overall mit oder ohne angenähten Handschuhen und Füßlingen.  Bzw. das Tragen von Neurodermitis Handschuhen und Neurodermitis Strümpfen.

    Neurodermitiswäsche für alle Betroffenen

    Psoriasis kommt schon bei Kleinkindern und sogar Babys vor, womit klar ist, dass die Eltern hier bereits Neurodermitis- Silberwäsche verwenden sollten. Die Neurodermitiswäsche für Babys ist neben dem hohen Anteil an Silberfasern auch im Grundmaterial sehr weich und anschmiegsam. Zudem punktet sie durch eine qualitätsvolle Verarbeitung, bei der keine Nähte außen liegen. Damit ist den Kleinen ein angenehmer Alltag gewährleistet. Es liegt auf der Hand, dass sich Betroffene bei starkem Juckreiz vermehrt kratzen wollen. Damit entsteht ein Kreislauf, der medizinisch gesehen nicht unbedenklich ist. Unterbrochen wird dieser durch das Tragen von entsprechender Neurodermitiswäsche, die es mittlerweile für Erwachsene (Herren und Damen) und Kinder (Jungen und Mädchen) gibt. Neurodermitiswäsche für Herren aber auch Neurodermitiswäsche für Damen sind angenehm zu tragen und lindern die Beschwerden nicht nur kurzfristig, sondern können eine dauerhafte Symptomreduktion auslösen.

    Antibakterielle Wirkung für Bettwäsche und Bettwaren

    Neben der Neurodermitiswäsche für Erwachsene und Kinder gibt es auch Bettwäsche für dieses chronische Krankheitsbild. Der hohe Anteil der Silberfasern wirkt in den Textilien und in der Wäsche antiseptisch und antibakteriell. Damit ist er auch für Allergiker Bettwaren geeignet, da sowohl die Entstehung als auch das Wachstum schädlicher Bakterien erfolgreich gehemmt wird. Dies verhilft Menschen, die an Schuppenflechte oder an Neurodermitis leiden, zur größtmöglichen Linderung und sogar langfristigen Heilung.

    Zahlungsmethoden
    Wir versenden mit
    Service

    +49 375 272127 360

    info@careshop360.de

    Geprüfte Leistungen

    Schnelle Lieferzeit

    Bequem Zahlen

    Ausgewählte Produkte

    30 Tage Rückgaberecht

    Faire Versandkosten